Mit der MS Panorama auf Segeltörn

Eine Woche auf einem Dreimaster

Auf großen Kreuzfahrtschiffen war ich ja nun schon oft, aber mein letztes Segelerlebnis hatte ich mit 19 Jahren, allerdings auch ab und bis Dubrovnik. Nun bin ich mal richtig gespannt, wie es auf diesem Dreimaster wird, der MS Panorama von Variety Cruises. (To the English blog.)

Dreimaster MS Panorama
MS Panorama in Kotor

Nach einer Nacht im Hotel Rixos Libertas in Dubrovnik gehen mein Mann und ich am Nachmittag an Bord. Wir werden sehr herzlich empfangen und nach den kurzen Formalitäten schauen wir uns unsere Kabine an. Klar ist sie im Verhältnis zu einer Kabine auf einem modernen Kreuzfahrtschiff klein, aber es ist alles da, sogar ein Kühlschrank, der jeden Tag mit frischem Wasser befüllt wird.

stateroom MS Panorama
MS Panorama Kabine mit Bullauge

Die Kabinen sind in der Ausstattung fast alle gleich, aber einige haben, so wie unsere ein Doppelbett und andere 2 getrennte Betten. Auf den oberen Decks haben die Kabinen große Fenster und sind auch etwas geräumiger, uns genügt unser Bullauge. Wie angeraten, haben wir keine normalen Koffer mitgenommen, sondern große Sporttaschen gepackt. Das limitiert das mitgeführte Gepäck schon ganz ordentlich und so passen unsere Sachen auch alle in die kleinen Schränke und Schubladen und die Tasche  gut unters Bett. Andere sind da weniger glücklich… Es gibt keinen Dresscode an Bord, so brauchen wir auch nicht so viel Auswahl.

inside MS Panorama
Lounge und Restaurant der MS Panorama

Vor der natürlich auch hier vorgeschriebenen Sicherheitsübung haben wir noch genügend Zeit, einen Teil unserer maximal 47 Mitreisenden kennen zu lernen.  Es geht sehr international hier zu, so dass die Bordsprache Englisch ist. Wie sich heraus stellt, sind wir sogar nur 36 Passagiere, da geht das Kennenlernen schnell.

auf dem Sonnendeck der MS Panorama
Willkommen an Bord der MS Panorama!

In der Lounge lernen wir unseren Kapitän und die anderen Besatzungsmitglieder kennen. Alle strahlen übers ganze Gesicht und ich habe wirklich das Gefühl willkommen zu sein. Die MS Panorama fährt unter griechischer Flagge, so sind auch viele der Angestellten aus Griechenland.

griechische Flagge der MS Panorama
das Tender-und Rettungsboot der MS Panorama

Ein Teil der Lounge ist auch das Restaurant, eine Sitzordnung gibt es nicht, jeder sitzt dort wo Platz ist. Auf diese Art kommen wir mit jedem mal ins Gespräch. Ich wundere mich, wie aus der kleinen Küche, die ich mir mal anschauen darf, drei mal am Tag so viel gute Speisen gezaubert werden. Die beiden Köche haben wirklich ordentlich zu tun. Das Frühstück und Mittagessen ist immer in Buffetform, das Abendessen mal das Viergangmenü, mal als Buffet. Kaffee, Tee, Wasser, Obst und Kekse stehen immer kostenlos zur Verfügung, die anderen Getränke dann gegen Gebühr.

Segel der MS Panorama
Sonnendeck der MS Panorama

Während unserer einwöchigen Tour werden gelegentlich auch die Segel gesetzt, ansonsten fahren wir  natürlich mit Motor, schließlich müssen die elektrischen Geräte ja funktionieren und  drinnen freut sich jeder über die funktionierende Klimaanlage.

Das vorhandene Wlan ist natürlich auch nicht kostenlos, aber fast überall unterwegs zeigt mein Handy LTE Verbindung an, so dass ich mir diese Kosten problemlos sparen kann. Eine kleine Bibliothek, ein paar Gesellschaftsspiele und der tägliche Videofilm am Abend und einmal geladene griechischeTänzer sind so ziemlich das einzige Unterhaltungsprogramm, wenn man von den Ausflügen absieht, die täglich buchbar sind. Also sollte sich jeder schon gut allein beschäftigen können, sonst könnte es langweilige werden.

Wind in der Adria
ein bisschen Seegang

Ich freue mich, dass ich endlich mal genug Zeit habe, um meine schon vor einiger Zeit gekauften Bücher zu lesen. Je nach Lust und Laune ziehe ich mich dazu in einer der Sitzecken im Freien zurück oder auf eine der Liegen auf dem Sonnendeck. Platz ist immer, denn auch die Bar auf dem Oberdeck ist gemütlich eingerichtet und lädt durchaus zum Verweilen ein.

sailing
Oberdeck hinter der MS Panorama

Immer wieder halten wir unterwegs an mehr oder weniger einsamen Buchten und Stränden, um entweder vom Schiff aus oder getendert zum Strand schwimmen zu gehen. Schnorchelausrüstungen und Flossen sind auch an Bord der MS Panorama, Strandhandtücher bekommen wir natürlich auch.

Sonnenuntergang in der Adria
Sonnenuntergang auf der MS Panorama

Alles in allem ist es eine extrem erholsame Woche mit interessanten Menschen, neuen Eindrücken an Land und viel Sonnenschein. Trotzdem sollte jeder wissen, dass die MS Panorama zwar kein kleines Segelboot ist, aber die Schiffsbewegung natürlich immer bemerkbar ist. Allerdings habe ich sogar bei Windstärke 6 das Rollen und Stampfen sehr genossen, anderen Mitreisenden ging es da nicht ganz so gut. Vor der Buchung einer solchen Reise ( Vorzugsweise bei mir 😉 natürlich), sollte sich also jeder fragen, wie seefest er oder sie doch ist.


Lageplatz auf Korfu
MS Panorama in Korfu

Habt ihr Lust bekommen? Mehr Fotos und Infos gibt es nicht nur auf Facebook und auf meiner Instagram oder Pinterest Seite, sondern gern auch persönlich hier. Ich freue mich auf eure Kommentare oder ganz besonders über eure „likes“!

Seile
Haltetaue der MS Panorama

 

 

Möchtest du noch mehr über meine Reisen erfahren? Das würde mich sehr freuen! Folge mir einfach auf meiner Facebook Seite. Über dein „like“ freue ich mich!

Neueste Kommentare

Schreibe den ersten Kommentar

Kommentar verfassen