Silver Spirit: so geht Verwöhnen auf See

Auf der Silver Spirit

Im letzten Jahr habe ich an einem Kreuzfahrtseminar teilgenommen, in dessen Rahmen ich eine fünftägige Kreuzfahrt mit der Silver Spirit der Reederei Silversea gewonnen habe. (To the English blog.) Ihr könnt euch vorstellen, wie ich mich gefreut habe!

Bretagne
St. Malo in Frankreich

Nun bin ich an Bord und genieße den Aufenthalt in vollen Zügen. Mit der Air France bin ich über Paris nach Rennes geflogen. Trotzdem ich nur eine Stunde Aufenthalt habe, kommt mein Gepäck mit mir an dem kleinen Flughafen in der Bretagne an.
Mit mir erreichen noch 7 andere Kreuzfahrt Verkäufer das Ziel. Mit einem luxuriösen Kleinbus werden wir abgeholt und zum Hafen nach St. Malo gefahren, der ungefähr 70 km entfernt ist.
Da liegt sie mitten im Hafenbecken, die Silver Spirit. Gegen den blauen Himmel und das teilweise türkisfarbene Wasser hebt sich das weiße Schiff schön ab.

Stationary
mein persönliches Briefpapier an Bord der Silver Spirit

Die Silversea Flotte umfasst gegenwärtig 10 Schiffe, wobei die Silver Spirit mit 540 Passagieren eines der größten ist. Da sie das einzige Kreuzfahrtschiff im Hafen ist, der Rest sind überwiegend kleine Segelboote, erscheint sie natürlich recht groß.
Wir tendern mit unserem Gepäck zum Schiff und erhalten an der Rezeption nicht nur unsere Suitenkarte, sondern zur Stärkung auch ein Glas Champagner. Wie fast alle Getränke, ist der zu jeder Zeit im All Inclusive Konzept der Reederei im Preis enthalten.

Meine Suite:

Ich bin nun natürlich sehr neugierig, wie meine Suite aussieht. Und ich bin begeistert! Alle Suiten liegen im forderen Teil der Schiffes, hinten sind alle öffentlichen Räume.
Meine Verandasuite befindet sich fast ganz vorn auf Deck 7. Das große Bad hat eine verglaste Dusche, die auch eine Regendusche hat und noch dazu eine wirklich große Badewanne, in die ich mich vollständig hinein legen kann, was ich natürlich auch ausprobiere…

Silver Spirit Kabinendeck
wo ist meine Suite?

Jede Suite hat einen Butlerservice. So zeigt mir Chetan zunächst, wie die zwei Fernseher ( einer bei der Sitzgruppe, der andere am Bett) funktionieren, da sie im Spiegel integriert sind. Tolle Technik! Dann fragt er mich, welche Pflegeprodukte ich gern hätte. Drei verschiedene Produktlinien stehen zur Verfügung. Die Minibar wird auch nach meinen Wünschen bestückt und ist natürlich auch inklusive.
Dann lässt er mich allein, wenn ich mag, würde auch mein Koffer von ihm ausgepackt werden, aber das mache ich dann doch lieber allein und hänge und lege meine Kleidung in den großen begehbaren Kleiderschrank. Mein Balkon ist schön groß, mit zwei verstellbaren Stühlen und einem Tisch ausgestattet. Hier freue ich mich erstmal über den fantastischen auf St. Malo. Dabei mache ich mir Gedanken, auf welcher der neun verschiedenen Kissenoptionen ich heute Nacht mein Haupt betten möchte.

Silversea
Pooldeck auf der Silver Spirit
Das Schiff:

Bevor wir zum Essen im La Terrazza, dem italienischen Restaurant, verabredet sind, erkunde ich noch etwas die Silver Spirit.
Auf Deck 9, wo auch die Panorama Lounge mit herrlichem Außenbereich ist, befindet sich auch der Pool und die drei Whirlpools. Dazu das offene Snackrestaurant, das abends dann Gerichte auf dem heißen Lavastein anbietet. Natürlich probiere ich das auch während der 5 Tage aus und es ist, wie nicht anders zu erwarten, extrem lecker, auch wenn den einen oder anderen das mitgelieferte „Lätzchen“ an einen Zahnarztbesuch erinnern mag. Seis drum, es schmeckt und macht Spaß!

Silversea
die Lobby Bar auf der Silver Spirit

Im Hauptrestaurant auf Deck 4 kann jeder morgens, mittags und abends à la Carte essen und sich sein Menü zusammen stellen. Sonderwünsche werden, falls möglich, gern erfüllt.
Ich probiere nur zu gern auch den 24 Stunden Zimmerservice aus. Frühstück auf dem Balkon, Scones am Nachmittag..

Butlerservice
mein Frühstück in der Suite, lauter gesunde Leckereien 🙂

Verschiedene Restaurants bieten abends gegen Zuzahlung noch weitere Essensoptionen, wie asiatisch oder Relais & Chateau.
Tagsüber und auch abends wird ein wenig Unterhaltung geboten, Lektoren referieren über die nächsten Stopps, Livemusik oder Shows im Theater werden gezeigt. Kunstauktionen fehlen genauso wenig, wie das Casino.

Küche auf der Silver Spirit
die Schiffskombüse auf der Silver Spirit

Wer mag, kann sich geführten Touren auf die Brücke oder der Küche anschließen. Zum Relaxen bietet sich der Spa Bereich an oder auch der Fitnessraum und die angebotenen Sportkurse, wie z.B. Yoga oder Pilates.

Silver Spirit
die Silver Note Bar

Wirklich toll ist die Observation Lounge oberhalb der Brücke. Von hier genieße ich den gleichen Blick nach vorn, wie der Kapitän ein Deck unter mir. Das ist ein fantastischer Platz, vor allem, wenn das Wetter nicht so mitspielt.


Silversea
das Theater auf der Silver Spirit

Wenn jetzt jemand Lust bekommen hat, diese Reederei mal auszuprobieren oder mehr erfahren möchte, der melde sich dich gern bei mir!
Mehr von meinen Reisen und noch mehr Bilder gibt es auf Instagram oder Pinterest. Ich freue mich über „likes“ und eure Kommentare!

Galley Silver Spirit
einige Butler warten in der Küche auf das Essen für ihre Gäste

Möchtest du noch mehr über meine Reisen erfahren? Das würde mich sehr freuen! Folge mir einfach auf meiner Facebook Seite. Über dein „like“ freue ich mich!

Neueste Kommentare

Schreibe den ersten Kommentar

Kommentar verfassen